Thomas & Kollegen AG

Luzern

Versicherungen | Gewerbliche Versicherung

Haftpflichtversicherung

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Trotz aller Sicherheitsmassnahmen muss jeder Betrieb damit rechnen, mit Schadenersatzforderungen konfrontiert zu werden. Damit Ihr Betrieb solche Haftpflichtansprüche möglichst unbeschadet übersteht, bietet Ihnen die Zurich Business Haftpflichtversicherung einen umfangreichen Versicherungsschutz. Wir helfen Ihnen, sich gegen diese schwer einzuschätzenden Risiken abzusichern.

Wer profitiert von der Betriebshaftpflichtversicherung?
Kleine und mittlere Unternehmen.

Gegen welche Ansprüche sind Sie versichert? Die Betriebshaftpflichtversicherung gewährt Versicherungsschutz für Sach- und Personenschäden Dritter, sofern Ihr Betrieb oder Ihre Mitarbeiter aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen haftbar gemacht werden. Neben der Übernahme von begründeten Forderungen übernimmt die Haftpflichtversicherung die ebenso wichtige Abwehr ungerechtfertigter Ansprüche.

Schadenersatzforderungen können beispielsweise durch fehlerhaft hergestellte Produkte, durch Unfälle infolge unsachgemässer Bedienung von Maschinen oder durch mangelhaft gewartete Anlagen entstehen.

Gegen welche Risiken können Sie Ihren Betrieb absichern? Grundversicherung

  • Anlagerisiko
    Risiken, die von Gebäuden, Grundstücken, Werkanlagen, Fabrikhallen und Maschinen ausgehen.

  • Betriebsrisiko
    Risiken, die sich aus der betrieblichen Tätigkeit ergeben.

  • Produkterisiko
    Risiken, die durch hergestellte oder gehandelte Produkte entstehen.

  • Umweltrisiko
    Umweltbeeinträchtigungen infolge eines plötzlich eintretenden Ereignisses.

  • Schadenverhütungskosten
    Kosten zur Verhütung eines unmittelbar bevorstehenden versicherten Schadens.

  • Weltweiter Geltungsbereich ohne USA und Kanada. Indirekte Exporte ohne Wissen nach USA und Kanada sind jedoch mitversichert.

Wir bieten Ihnen eine auf Ihre Betriebstätigkeit angepasste Kompaktlösung an. Darin sind unter anderem versichert:

  • Übernommene Sachen
    • Schäden an gemieteten Räumlichkeiten
    • Schäden an gemieteten Telekommunikationsanlagen
    • Verlust von anvertrauten Schlüsseln
    • Bearbeitungs- und Obhutsschäden
  • Benachrichtigungskosten
  • Schäden an fremden Fahrzeugen während Be- und Entladungen

Weitere Zusatzbausteine decken Ihre zusätzlichen individuellen Bedürfnisse ab. Dabei können zum Beispiel folgende Bausteine vereinbart werden:
  • Ermittlungs- und Behebungskosten
  • Aus- und Einbaukosten
  • Nicht dem Betrieb dienende Gebäude und Grundstücke

Dies ist nur ein Auszug aus unserem Leistungskatalog. Thomas & Kollegen steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Zögern Sie nicht – setzen Sie sich mit uns in Verbindung. 

Organhaftpflichtversicherung (D&O) für KMU

Die Verantwortungsträger von Gesellschaften setzen sich durch ihre Handlungen und Unterlassungen einer gesetzlichen Verantwortlichkeit aus. Da die daraus entstehende Haftpflicht persönlich ist, kann das Privatvermögen dieser Personen zum Ziel möglicher Klagen werden. Die Organhaftpflichtversicherung D&O (Directors’ & Officers’ Liability Insurance) ist ein Schutz für das Privatvermögen von Personen mit Organfunktion.

Wer profitiert von der D&O Versicherung?

Der Begriff «Organ» ist je nach anwendbarer Rechtsordnung unterschiedlich definiert. Allgemein gesagt üben diejenigen Personen innerhalb einer Unternehmung eine Organfunktion aus, welche der aktienrechtlichen Verantwortlichkeit unterstehen. Dies trifft in erster Linie auf die Mitglieder des Verwaltungsrates sowie auf alle sich mit der Geschäftsführung befassenden Personen zu. In der Schweiz wird der Organbegriff auf Personen ausgeweitet, die in einem wesentlichen Aufgabenbereich selbstständige Entscheidungsbefugnisse haben, ohne ausdrücklich als Organ ernannt worden zu sein.

Neue mögliche Gefahren für KMU

D&O ist ein Thema, das immer aktueller und wichtiger wird. Auch für KMU!

Wie nachfolgend beschrieben, können nicht nur Aktionäre klagen, sondern auch andere Dritte. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schäden nicht nur bei Grossunternehmen auftreten, sondern auch bei KMU.

Mögliche Kläger

  • Aktionäre (auch Minderheitsaktionäre)
  • Aktionäre im Namen der Gesellschaft
  • Lieferanten
  • Behörden
  • Dritte, welche einem D&O einen Fehler nachweisen können
  • Gesellschaftsgläubiger (auch Mitarbeitende) im Konkursfall

Wir bieten Ihnen mass geschneiderter Schutz für das Privatvermögen der Verantwortungsträger Ihres Unternehmens.

Sind Sie sich bewusst, dass ein D&O mit seinem Privatvermögen haftet!

  • Übernahme von Entschädigungszahlungen und Abwehrkosten
  • Keine unnötige Blockierung von Managementkapazität durch die Abwehr unbegründeter Ansprüche
  • Eine Organhaftpflichtversicherung wird immer mehr zur zwingenden Voraussetzung, damit Unternehmen vakante Führungspositionen mit hervorragenden Führungspersönlichkeiten besetzen können
  • Sie können sich nicht aufgrund
    • mangelnder Kenntnisse
    • mangelnder Fähigkeiten
    • mangelnder Erfahrungen
    • Abwesenheit
    • Ausscheiden
    von Ihrer Verantwortung enthaften.

KMU kennen auch D&O-Schäden wie z.B.:

Unbefugte Delegation unübertragbarer Aufgaben

Ein Angestellter verursacht einen Vermögensschaden in der Ausübung einer Aufgabe, welche der Verwaltungsrat laut Gesetz gar nicht an ihn hätte übertragen dürfen. Auch wenn ein Firmeninhaber die Qualifikation seines Buchhalters nicht genügend geprüft oder aufgrund von Arbeitsüberlastung Aufgaben an einen Unbefugten delegiert hat, haftet er den Inhabern der Firma gegenüber gegebenenfalls persönlich für die daraus entstandenen Schäden wie z.B. unbezahlte Lieferantenrechnungen.

Übernahme

Einwand eines Minderheitsaktionärs, dass die Bewertung des Kapitals der Firma bei einem Übernahmeangebot falsch sei.

Detaillierte Informationen

Welche Risiken/Leistungen sind durch die Organhaftpflichtversicherung gedeckt?

  • Die gesetzliche Haftpflicht der Organe für Vermögensschäden, die diese aufgrund von pflichtwidrigen Handlungen und/oder Unterlassungen verursacht haben
  • Übernahme der Verteidigungskosten
  • Ausdehnung der Deckung auf die Versicherungsnehmerin und deren versicherte Tochtergesellschaften, falls diese ein Organ schadlos gehalten haben, soweit dies rechtlich zulässig ist.

Wer ist versichert?

Versichert sind nicht Gesellschaften, sondern natürliche Personen in ihrer Eigenschaft als Organe der Versicherungsnehmerin oder einer Tochtergesellschaft.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Organe:

  • der Muttergesellschaft sowie
  • von Tochtergesellschaften.

Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell. Zögern Sie nicht; setzen Sie sich mit Thomas & Kollegen in Verbindung.